Veranstaltung am Dienstag, 21.01.2020

Eberswalde, HNEE, Aula

Schicklerstraße 5
16225 Eberswalde

03334-6570
www.hnee.de

19.00 Uhr

Programmfilme


19.00 Uhr:
Eröffnung Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson (Präsident der HNE Eberswalde), Start der Tournee des 15. Festivals für Umwelt und Naturfilme Ökofilmtour 2020:
Unterstützt die EU Bürgerinitiative! - Unterzeichnet im Internet!

19.10 Uhr:
 MICHAEL SUCCOW:  LÜDERSDORF IST ÜBERALL!  
2019 (20 Minuten) Carsten und Jakob Krüger  (Filmemacher),  Prof. Michael Succow (Landschaftsökologe)  - Alternativer Nobelpreisträger
Die Dörfer unserer Kindheit wie Michael Succows Lüdersdorf in Brandenburg sind gefährdet: überall. Kein anderer Lebensraum geht heute so rasch verloren. Nur eine Natur verträgliche Landwirtschaft kann unsere Zukunft sichern! Lassen Sie uns nach den Filmen darüber sprechen,was wir dort ändern müssen.

20.30 Uhr:
WIE SCHAFFEN WIR DIE AGRARWENDE?
2018 (44 Minuten) Dokumentation von Tatjana Mischke, Caroline Nokel, Producer: Valentin Thurn
Thema: Zukunftsfragen Landwirtschaft: Trinkwasser, Artenschutz, Böden
Das sind die Folgen der industriellen Landwirtschaft: Das Trinkwasser ist mit Nitrat verschmutzt, Monokulturen lassen Insekten und andere Arten sterben, die Böden laugen aus. Nicht nur Umweltschützer, auch Bauern sehen selbst, dass es so nicht weitergehen kann. Deshalb muss es eine Änderung der EU-Subventionen, der Regeln für Supermarktketten geben, um Bauern das Einkommen zu sichern, und Diskussionen.

21.20 Uhr:
BETRIFFT: FLEISCH UM JEDEN PREIS
2019 (45 Minuten) Dokumentation von Edgar Verheyden, Reihe „betrifft“ des SWR
Thema: Zukunftsfragen Landwirtschaft:„Tierwohl“ vs. Industrielle Haltung
Etwa 60 Millionen Schweine werden jährlich in Deutschland geschlachtet. Supermärkte liefern sich einen harten Preiskampf. Die Regierung verlangt mit einem neuen Label „Tierwohl“. Aber wie leben diese Schweine? - Das sind Bilder, die schwer zu ertragen sind. Was passiert mit ihrem Fleisch, nachdem es den Schlachthof verlässt? Experten haben hochgerechnet, dass rund ein Drittel der Schweinefleischproduktion im Müll landet - rund 20 Millionen Tiere im Jahr! Diese Recherchen stellen eines klar:  Nicht nur die von raffinierter Werbung angeheizten Verbraucher-Gewohnheiten müssen geändert werden, sondern das ganze Profit-System der industriellen Tierhaltung.
Anschließend Filmgespräch mit Prof. Harald Kächele, Dozent für Umweltökonomie an der HNEE, Bundesvorsitzender der Deutschen Umwelthilfe e.V. und Dozenten des Fachbereichs Landschaftsnutzung und Naturschutz der HNEE.

23.00 Uhr
DIE VERRÜCKTE WELT DER HÖRNCHEN
2019 (50 Minuten) Naturfilm von Yann Sochaczewski Drehbuchautor, Kameramann und Regisseur
Thema: Bewahrung der biologischen Vielfalt, Artenschutz
Hörnchen gehören wohl zu den beliebtesten Tieren der Welt. Die possierlichen Tierchen, besiedeln fast alle Lebensräume der Erde und gehören zu einer der erfolgreichsten Tierfamilien überhaupt. Der Film erzählt sehr unterhaltsam auch viel Unbekanntes aus der Welt eines der populärsten Säugetiere.
Anschließend Filmgespräch mit dem Autor und Naturfilmer Yann Sochaczewski und dem  Naturfilm-Dramaturgen Udo Zimmermann in Vorbereitung des PitchingSeminars am 22.01.2020, 11 Uhr.


PROGRAMMVORSCHAU