Die Öko-Rebellen vom Himalaja

Der Wahnsinn mit dem Weizen

Die Folgen unserer Agrarpolitik

Weniger ist mehr?

Vom Glück, anders zu wirtschaften

Gefährliche Umwelthormone

Eldorado

Zeit für Stille

Wildes Deutschland

Das Erzgebirge

Amelie rennt

Faszination Erde

Planet der Wälder

Dramatisches Insektensterben

Sind unsere Insekten noch zu retten?

Climate Warriors

Der Kampf um die Zukunft

Winzige Wunder: Insekten

Gottes Lieblinge

Im Königreich der Pilze

Die Atommüll-Lüge

Alles für die Tonne

Magie der Fjorde

PROGRAMMFILM

Grizzlys hautnah - Bären wie wir

Naturfilm, ab 1. Klasse: 43 Minuten
Ein Film von Annette Scheurich und Daniela Pulverer, 2017

Thema: Artenschutz, Bewahrung der biologischen Vielfalt

An der wilden Katmai-Küste in Alaska kommen jedes Jahr viele Bären zusammen, weil es dort mehr zu Fressen gibt als in den Bergen.  Bärenforscher Chris Morgan beobachtet das Sozialverhalten der ansonsten eher einsiedlerisch lebenden Grizzlys. Allein die Werbung um die Weibchen ist kompliziert und nicht immer erfolgreich. Wenn die Bären mit ihren Nebenbuhlern kämpfen, wirkt das bedrohlich, aber oft auch unfreiwillig komisch. Jungbären, die zum ersten Mal allein unterwegs sind, suchen Anschluss bei Familien und müssen lernen, den Gefahren zu trotzen. Wir sind hautnah dabei und erfahren, dass Bären nicht nur groß und stark, sondern auch anpassungsfähig und clever sind. Und eines haben sie mit uns Menschen gemeinsam: Sie sind alle Individualisten.

Credits

A: Annette Scheurich, Daniela Pulverer
K: John Whittier, Mark Emery,  Boas Schwarz, Klaus Scheurich
D: Chris Morgan
P: Annette Scheurich, Marco Polo Film AG, Heidelberg für BR, ARTE

PROGRAMMVORSCHAU