Veranstaltung

© ©2022_GAUMONT_X Verleih AG

FAMILIENPROGRAMM

Die Eiche - Mein Zuhause

Dokumentarfilm, 80 Minuten, 2022
Regie Laurent Charbonnier, Michel Seydoux Kamera Mathieu Giombini Schnitt Sylvie Lager Filmmusik Cyrille Aufort Produzent:in Barthélémy Fougea, Michel Seydoux Produktionsfirma Camera One, Winds, Gaumont Produktionsland Frankreich

Es war einmal eine alte Eiche… Die Jahreszeiten ändern sich, aber die Bewohner bleiben dieselben: das flinke Eichhörnchen, die farbigen Rüsselkäfer, die lauten Eichelhäher, die unermüdlichen Ameisen und viele andere Lebewesen. Sie alle finden Zuflucht, Unterschlupf und ein Zuhause in diesem majestätischen Baum. Die Eiche wirkt wie ein Mietshaus der Natur, in der die Nachbarn miteinander zanken und feiern. Es gibt tierische Konzerte, dramatische Naturkatastrophen und action-geladene Verfolgungsjagden. „Die Eiche – Mein Zuhause“ ist eine sinnliche Reise in eine wunderbar vibrierende Welt. 

Anschließend moderiertes Filmgespräch mit einem Vertreter / einer Vertretein des Naturschutzbundes Brandenburg e.V.

Kooperationsveranstaltung des FÖN e.V.  mit der Stadtbibliothek Königs Wusterhausen.


Mittwoch, 20.03.2024
16.30 Uhr


Stadtbibliothek Königs Wusterhausen

Scheederstr. 1c
15711 Königs Wusterhausen

Eintritt frei.Spenden erwünscht.